Camping an der Nordsee mit Freiheitsgefühl pur

  • -

Camping an der Nordsee mit Freiheitsgefühl pur

Category : Reisen

Hallo meine lieben Urlaubsfreunde,

auch heute möchte ich euch in meinem wöchentlichen Blog wieder von einem Urlaub erzählen. Und in diesem Zusammenhang spreche ich euch natürlich gern meine Empfehlung aus. Ich freue mich, dass es euch interessiert, wo es mir wie gut gefallen hat. Und deshalb berichte ich euch auch heute wieder von einem meiner liebsten Ziele, gebe euch Tipps und Empfehlungen.
Mein Urlaubstipp heute ist vejers strand camping an der dänischen Westküste. Was ich dort genau gemacht habe und vor allem wie, dazu gleich mehr. Aber eines schon einmal vorweg: Ich habe noch nie einen so idyllischen, ntaurnahen Urlaub verbracht und dabei so viel Ruhe und Entspannung getankt. Und das muss schon etwas heißen!

Camping mitten in den Dünen

Wodurch Vejers Strand Camping vor allem besticht, ist die unvergleichlich schöne Lage des Platzes.

Das Gelände liegt mitten in den Dünen. Und das allerbeste ist: Jeder, der hierher kommt und Gast des Campingplatzes wird, darf seinen Stellplatz frei wählen. So kann man sich ganz gemütlich mit dem Zelt, Caravan oder Wohnmobil ins Tal einer Düne stellen. Oder auf einen kleinen Hügel, mit Blick aufs Meer. Oder auch an den schönen Spielplatz, damit die Kinder es nicht weit haben zum kleinen Tobeparadies. Die Möglichkeit, seinen “Urlaubsplatz” so ganz frei zu wählen, fand ich einfach wunderbar. Dazu noch die komplett naturbelassene Schönheit des Geländes: Hier ist nichts eingezäumt oder abgetrennt, es gibt keine gefühlt mit dem Lineal gezogenen Grundstückslinien, wie auf vielen anderen Plätzen. Das Leben auf dem Vejers Strand Campingplatz ist ein friedliches Geben und Nehmen, niemand tritt dem Anderen zu nahe, es herrschen Ruhe und Entspannung. Die Mischung aus dieser “freien” Art zu campen und der naturschönen Umgebung direkt an der Nordsee war einfach perfekt.